T1 Fahrzeugbergung 22.03.2017

Am 22.03.2017 wurde die Feuerwehr St. Christophen zu einer Fahrzeugbergung nach Rothenbuch gerufen. Eine nicht ortskundige Person hatte Ihr Fahrzug zuweit in eine Wiese gelenkt, sodass ein eigenständiges Vorankommen nicht mehr möglich war.
Aufgrund der nassen Wiese wurde die Bergung mit einem Traktor eines Feuerwehrkameraden durchgeführt. Nach rund einer Stunde konnten die 11 Mann wieder einrücken.

View the embedded image gallery online at:
http://blog.ff-stc.at/index.php?start=5#sigFreeIdc1acb7b4af

B2 Wohnungsbrand 20.03.2017

Am 20.03. um 10.14 wurde die FF St. Christophen zu einem Brandeinsatz in Unterthurm gerufen.
In einem Einfamilienhaus brach in der Küche ein Brand aus, welcher von den Feuerwehren St. Christophen, Altlengbach, Innermanzing und Neulengbach gelöscht wurde.

View the embedded image gallery online at:
http://blog.ff-stc.at/index.php?start=5#sigFreeId42fa9a12e0

B3 Wohnhausbrand 23.12.2016

Am Freitag den 23.12.2016 um 07:29 Uhr wurde die Feuerwehr St. Christophen gemeinsam mit den Feuerwehren Altlengbach, Neustift - Innermanzing, Eichgraben, Brand - Laaben und Neulengbach-Stadt zu einem Wohnhausbrand in Altlengbach alamiert. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach rund 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr St. Christophen wieder einrücken.
View the embedded image gallery online at:
http://blog.ff-stc.at/index.php?start=5#sigFreeIde2031ebf83

S1 Ölspur 10.05.2016

Am Dienstag den 10.05 wurde die FF St. Christophen kurz vor 18 Uhr zu einer Ölspur nach Gamesreith alamiert.
Ein landwirschaftliches Fahrzeug hatte Hydrauliköl verloren und zog eine ca. 400m lange Ölspur.
Das Öl wurde gebunden und anschließend die Straße gereinigt. Nach 3,5 Stunden konnten die 8 Mann der FF-STC wieder ins Gerätehaus einrücken.

View the embedded image gallery online at:
http://blog.ff-stc.at/index.php?start=5#sigFreeId4b64e72fc0

Übung 22.4.2016

Am Freitag gegen 19 Uhr wurde es plötzlich laut, im sonst so ruhigen Gamesreith. Blaulichter der Feuerwehr und Rettung blitzten auf. Ein paar Anrainer eilten zur Unfallstelle und fragten sich was geschehen ist.
Zwei Jugendliche sind mit dem Fahrzeug ihrer Eltern von der Straße abgekommen und stürzten eine Böschung hinunter. Das Auto kam schließlich neben einem Baum zum liegen. Durch die starken Fliehkräfte wurde der Beifahrer aus dem Wagen geschleudert und der Lenker im Wrackeingeklemmt. Die schwerverletzten Personen konnten mit Hilfe der FF rasch gerettet und versorgt werden.

Zum Glück handelte es sich bei dem Szenario nur um eine Übung der ehrenamtlichen Mitglieder der Samariterbund Altlengbach sowie der FF St.Christophen. Um für den Ernstfall vorbereitet zu sein ist ein regelmäßiges Training unumgänglich.
Wir bedanken uns für die Autospende und die tapferen Patienten!